Resette dein Selbst

Resette dein Selbst

„Gedanke “ ( 23.8.2013)

Warum sich mit Menschen umgeben die einem nicht gut tun? Warum versuchen durch Liebe und Geduld Verständnis aufzubringen ?
Warum sich durch Undankbarkeit verletzen lassen?

Es ist die wertvolle Zeit deines Lebens, wertvolle Energie deines Selbst und noch wertvollere Zeit deiner Aufmerksamkeit die Du in diesem Moment diesen Menschen oder Situationen gibst.

Trenne Dich, von all dem was Dich belastet und dich nicht zum weiterfliegen bringt.
Trenne Dich, von all denen, die vergessen das es deine Energie, Liebe und Aufmerksamkeit war die geholfen hat. Die dich vergessen und dich verletzen.
Trenne Dich von all der negativen Energie die Dich umhüllt, sei es durch deine Gedanken oder von äusseren Umständen.
Dies ist befreiend, denn es erlöst deine Zellen, es befreit deine Gedanken. Es gibt Dir Raum zum atmen
Und Du bist wieder in der Lage, deine Aufmerksamkeit dem Positiven Geschehnissen in deinem Leben hinzuwenden.
Verbringe deine kostbare Zeit des Lebens mit wertvollen Menschen, die dich und deine Seele erheben.
Die Adligen des Geistes, die wissen das Energie ein ständiges geben und nehmen, ein Danke und Bitte und dadurch eine Segnung unseres Selbst, eine Segnung unser aller Selbst ist.
Ein Kreislauf der geistigen Liebe. Ein Kreislauf der Heilung.

Dies ist der Moment an dem Du wachsen und lernen kannst, in der Form der bedingungslosen Liebe, die sagt das Du jeden lieben kannst, aber nicht bestimmt bist bei jedem zu bleiben, wenn es deiner Lebensenergie nicht gut tut.
Wir, als lebendiger Geist, sind verpflichtet unser Karma zu leben und zu lernen unsere Fehler nicht zu wiederholen, es besser zu machen. Wir sind nicht verpflichtet, das Karma anderer zu übernehmen. Doch das tun wir, just in dem Moment ,wenn wir unsere Zeit und Energien an negativen Situationen / Menschen, verschenken.
Also habe den Mut dich zu trennen und den Mut dein Gesicht der Sonne zuwenden.

Resette dein Selbst, fange bei Null an. In dieser Null ist ein Kreis, der Kreis der Unendlichkeit, das Symbol der Einheit!
*Nona Simakis*